Starker Auftitt von Marianne !!!
Vorzeitiges Ende der WM !!!
WM Debüt für Rene !!!
Die UJZ - Kämpferin Marianne Morawek hat am Donnerstag bei den Judo-Weltmeisterschaften in Kairo den 5. Platz in der Kategorie bis 78 kg belegt.
Im Kampf um den Einzug ins Finale unterlag sie der favorisierten Japanerin Sae Nakazawa nach ausgeglichenem Kampf mit Siegchancen nach rund drei Minuten mit Ippon.
Das anschließende Duell um Bronze gegen die Niederländerin Claudia Zwiers verlor die 22-jährige Oberösterreicherin nach etwa 30 Sekunden ebenfalls mit Ippon. Morawek erreichte mit diesem Abschneiden dennoch mehr als erwartet. Bei ihrer ersten WM reichte es gleich zum Gruppensieg.
Sie hatte in Runde eins ein Freilos und setzte sich anschließend gegen die Türkin Seda Karadag nach nur 49 Sekunden mit Festhaltegriff am Boden durch.
Im Kampf um den Poolsieg hatte die Oberösterreicherin gegen Lucia Morico schwer zu arbeiten. Die Italienerin lag ab Halbzeit voran, zehn Sekunden vor Schluss kassierte sie allerdings eine Strafe und die Österreicherin ging als Siegerin von der Matte.
Schlagnitweit kassierte eine Auftaktniederlage gegen die Ukrainerin Marina Prischtschepa. Da ihre Gegnerin Poolsiegerin wurde, durfte die Niederkapplerin in die Hoffnungsrunde, in der sie allerdings gegen die deutsche Olympia-Dritte Annett Böhm chancenlos war.
Schaubmayr gewann in der Klasse bis 73 kg zwar seinen Auftaktkampf gegen den Chinesen Si Rijigawa, uneterlag aber in der zweiten Runde dem Usebeken Nawruz Jurakobilow. Da dieser seinen nächsten Kampf verlor, schied Schaubmayr aus.
Doch alleine das Dabeisein ist schon eine große Leistung für den 23 jährigen Aigener.

ZURÜCK