1. Runde Mühlviertler Schülercup in Niederwaldkirchen

Appl Thomas
- 28 kg U 9
1. Platz
Dorfner Markus
- 55 kg U 13
3. Platz
Eder Valentin
- 26 kg U11
2. Platz
Fidler Lukas

- 26 kg U11

1. Platz
Haugeneder Thomas

- 36 kg U 11

1. Platz
Kepplinger Jan
- 30 kg U 11
5. Platz
Mandl Marlene
- 28 kg U 13
1. Platz
Neissl Rene
- 36 kg U 11
2. Platz
Öller Reinhard
- 45 kg Jugend
2. Platz
Reiter Andreas
- 36 kg U 13
2. Platz
Reiter Elisabeth
- 28 kg U11
1. Platz
Reiter Johannes
- 36 kg U 11
3. Platz
Reiter Lukas
- 36 kg U13
1. Platz
Reiter Tobias
- 45kg U11
1. Platz
Schneeberger Dominik
- 40 kg U13
3. Platz

Zuerst möchte ich unsere Eltern loben, die in Niederwaldkirchen das Buffet geschauckelt haben. 220 Kinder samt Anhang zu versorgen ist nicht einfach. Es war noch dazu das Erste mal für uns, dass wir die Kantine übernommen haben. Herrzlichen Dank auch an die Eltern, die uns mit Kuchen unterstützt hatten. Von 8°° Früh bis 17°° abends wurden Würstl, Brote, Wurstsemmerl, Kuchen Kaffee uvm. verkauft, wobei eine beachtliche Summe für die Sektion übrig blieb. Recht Herrzlichen DANK an die Mitarbeiter!!!

Sportlich lief es ebenso erfolgreich, von 19 Vereinen belegten wir mit nur 15 Startern, Platz 4 (Platz 3 WKG Gutau-Freistadt hatte 38 Starter).

Appl Thomas bekämpfte seine Gegner alle gnadenlos mit "Ippon" und wurde wie schon so oft Erster. Haugeneder Thomas gelang es ebenfalls ganz oben am Podest zu stehen. Marlene, die heuer schon bei den Schüler B startete legte gleich zu Beginn eine tolle Talentprobe ab und wurde ebenfalls Erste. Elisabeth Reiter bewies ihre Klasse und "erkämpfte" sich die Goldmedaille, genauso wie Lukas Fidler, der im Finale Eder Valentin als Gegner hatte und sich mit der kleinsten Wertung (KOKA) durchsetzen konnte. Die beiden Reiters: Lukas und Andreas lieferten sich einen erbitterten Kampf im Finale bis -36kg, der Kampf stand immer auf Messers Schneide, am Ende hatte Lukas das bessere Ende für sich entscheiden können. Reiter Tobias riss förmlich seine Mitbewerber zu Boden, um sie dort im Festhalter schwitzen zu lassen, er wurde ebenfalls Erster. In der Klasse bis -36kg U11 belegten Reiter Johannes und Neissl Rene (aus Kollerschlag) die Plätze 2 und 3. Der ebenfalls aus Kollerschlag stammende Schneeberger Dominik hätte schon mit 4 Wertungen in Führung den Grundstein für den 1.Platz gelegt, ehe er in einen Festhalter geriet und so das Finale verpasste. Einen rabenschwarzen Tag hatte Kepplinger Jan, der den späteren Sieger zwar klar deklassierte, aber in der Vorrunde jedesmal mit Pech verlor, er musste sich mit dem 5. Platz begnügen.
Öller Reinhard startet schon in der Jugendklasse und hatte im Finale seinen Erzrivalen aus Altenberg: Pfarrhofer Oliver, es war ein sehenswertes Finale was die Beiden ablieferten. Nach Ablauf der normalen Kampfzeit stand es Unentschieden. Im "Golden Score" war Pfarrhofer kurze Zeit aktiver, so verlor Reinhard mit einer Strafe wegen Inaktivität. Trotzdem ein prima Ergebniss!


Eder Valentin (weisser Kimono) wirft den Gegner Ippon
 

Reiter Anton sieht seiner Tochter zu (unten)

Schüler D und C am Vormittag
 

Reiter Elisabeth in luftiger Höhe

Fidi wirft mit seinem Lieblingswurf "Seoi Nage" Ippon
 

Appl Thomas mit Leichtigkeit zum Sieg

Die Reiters amüsieren sich,während ihr Sohn kämpft(rechts)
 

Reiter Lukas mit Reiter Andreas

Öller Sepp mit Gattin Maria
 

Die Schneebergers sehen links unten ihren Sohn siegen

Schneeberger Dominik beim Wurf zum Ipponsieg
 

Öller Reinhard im "Clinch" mit Pfarrhofer

ZURÜCK