Internationales Turnier vom 8.4. - 9.4.2006 in Rohrbach
               
54 Vereine aus
7 Nationen
Österreich
Ukraine
Deutschland
Polen
Italien
Tschechien
Ungarn

 
Appl Thomas
- 26 kg U11
7. Platz
Eder Valentin
- 26 kg U11
2. Platz
Kepplinger Jan
- 28 kg U11
7. Platz
Fidler Lukas
- 26 kg U11
3. Platz
Mandl Marlene
- 26 kg U13
1. Platz
Reiter Elisabeth
- 26 kg U11
1. Platz
Haugeneder Thomas
- 36 kg U11
9.Platz

Schneeberger Dominik

- 40 kg U13
teilgenommen
Öller Klaus
- 55 kg U20
5. Platz
Öller Reinhard
- 36 kg U17
teilgenommen

Spät aber doch!
Also über unsere Mädchen gibts eigentlich nicht viel zu berichten, souverän meisterten sie ihre Gewichtsklassen.
Thomas Haugeneder schnupperte zum ersten mal internationale Höhenluft in Rohrbach, er musste auch mit älteren in seiner Klasse mitkämpfen und verlor seinen Auftaktkampf gegen Fara Aron (Wimpassing), in der Trostrunde schied er gegen Lindorfer Simon aus.
Thomas Appl musste ebenfalls mit Älteren um die Plätze kämpfen. Er hielt sich dort recht gut, gewann seine Kämpfe mit Ippon, nur gegen Hubert Kulen (Ungarn) hatte er das Nachsehen, in der Trostrunde gewann er gegen Eigl Philipp, der Salzburger Hieronimus setzte sich schliesslich gegen Thomas durch und verwies ihn auf den 7.Platz.
Dominik Schneeberger schied in Runde Eins gegen den Flachgauer Hofmann Lukas aus, da dieser in weiterer Folge ebenfalls verlor.
Jan Kepplinger verlor seinen ersten Kampf gegen Donauer (Flachgau) gewann den nächsten nach starker Leistung gegen Palacz (Salzkammergut), verlor anschließend gegen Beißkammer(Kirchham), am Ende war es der 7.Platz.
Eder Valentin und Fidler Lukas hatten 19 Gegner. Fidi verlor gleich gegen den späteren Sieger Adam Borashavilli (Galaxy Tigers) kämpfte sich über die Trostrunde bis zum 3. Platz vor. Valentin Eder raste mit Volldampf ins Finale, (4 Siege in Serie), im Finale konnte er sogar über die Zeit kämpfen und verlor nur knapp im Golden Score. Der 2.Platz bei solch einem Turnier ist sehr hoch einzuschätzen.
Nachmittags war Klaus Öller an der Reihe. Er verlor gegen Pohn Bernhard ( Flachgau), gewann den nächsten Kampf gegen Meingassner aus Ried. Um Platz 3 war Klaus schon mit 2 Wertungen im Vorsprung, eher sich das Blatt wendete und er noch den Sieg aus der Hand geben musste -> 5.Platz.
Am Sonntag war unser letzter Kämpfer im Einsatz: Reinhard Öller, aber diese Gewichtsklasse wurde klar von den deutschen dominiert. Am Podest bis auf 1 Österreicher nur Deutsche zu sehen. Er schied schliesslich gegen Benjamin Braun (BRD) aus.


ZURÜCK