Appl Peter ( Obmann Sektion Sarleinsbach )

In der DSG Union Sarleinsbach gibt es die Sektion Judo bereits seit 1978. Damals fanden sich ein paar begeisterte Judosportler zusammen, gründeten eine Mannschaft und kämpften sehr erfolgreich in der Mannschaftsmeisterschaft mit. 1979 wurde in dieser Klasse sogar der Meistertitel erreicht. Leider löste sich dann die Mannschaft auf.

Ab 1983 wurde unter der Leitung von Hr. Johann Makula wieder ein regelmäßiges Erwachsenentraining durchgeführt und ich übernahm die Leitung der Sektion. Von 1985 bis 1989 kämpften wir mit unserer neu formierten Mannschaft um wertvolle Meisterschaftspunkte. 1988 erreichten wir mit dem 2. Platz (punktegleich mit dem Erstplazierten) unser bestes Ergebnis.

Seit 1990 konzentriert sich der Judosport in Sarleinsbach ausschließlich auf unsere Schüler und Jugendlichen. Derzeit erfreut sich unsere Judosektion größter Beliebtheit. Dies zeigt sich auch in der steigenden Anzahl unserer aktiven Kämpfer. So musste unser traditionelles Freitagstraining auf zwei Unterrichtseinheiten aufgeteilt werden. Unser bestens ausgebildeter Trainer, Hr. Mag. Stefan Praher, bringt derzeit 14 Anfängern und 15 Fortgeschrittenen den Judosport bei und bereitet sie auf die verschiedenen Wettkämpfe vor. Vom Union Judo Zentrum Mühlviertel werden noch zusätzlich an einem Montag und an einem Mittwoch Trainingsmöglichkeiten in Rohrbach und Niederwaldkirchen angeboten. In der Vergangenheit zeigten unsere jungen Kämpfer auch eine rege Beteiligung an den diversen Wochenend- und Ferientrainingslagern. Dieser Einsatz wurde in der abgelaufenen Saison auch mit hervorragenden Ergebnissen belohnt.

Neben den sportlichen Aktivitäten sollte aber auch immer genügend Zeit für den gesellschaftlichen Teil bleiben. Sowohl die Eltern, als auch die Kinder treffen einander bei den diversen Turnieren, bei den wöchentlichen Trainings, oder auch einmal bei einem gemeinsamen Fußballspiel, oder bei einem Grillabend. Der Spaß und die Freude daran, gemeinsam etwas zu unternehmen, stehen dabei im Vordergrund.

Wenn ich nun gefragt werde, was mich am Judosport so begeistert, so gibt es sehr viele Gründe die gerade für diese Sportart sprechen. Neben den bereits von Hr. Dr. Bernhard Lang und Fr. Hedwig Hauer erwähnten gesundheitlichen Aspekten, finde ich vor allem die raschen Bewegungsabläufe faszinierend. Dazu bedarf es einer entsprechenden Körperbeherrschung, die wiederum nur durch ein ausreichendes und variantenreiches Training erreicht werden kann. Die Kombination aus Körper und Geist ist beim Judosport quasi die Grundvoraussetzung für ein gutes Gelingen. Obwohl immer die Leistung jedes einzelnen bewertet wird, ist Judo nur in der Gruppe erlern- und ausführbar. Eiserne Disziplin und die Achtung des Gegners sind die obersten Gebote. Ich kenne keine andere Sportart, wo das „richtige Hinfallen“ so intensiv trainiert wird.

Aufgrund dieser vielen Argumente ist das Erlernen von Judo gerade für unsere Kinder sehr wichtig. Ich freue mich, dass wir in Sarleinsbach, mit Unterstützung des Union Judozentrum Mühlviertel, ideale Trainingsbedingungen mit bestens ausgebildeten Trainern, anbieten können. Jeder ist bei uns herzlichst eingeladen, um den Judosport zu erlernen oder sich näher zu informieren. Für mich gilt als oberstes Prinzip: Sowohl die Kinder, als auch die Eltern sollen sich bei uns wohl fühlen.

 

Peter Appl